TOP 5 Büropflanzen!

Wenn im Büro dicke Luft herrscht, im wahrsten Sinne des Wortes und sprichwörtlich, sind Zimmerpflanzen ein gutes Mittel, die Luft wieder zu reinigen. Australische und niederländische Forscher fanden heraus, dass eine Pflanze/qm die Produktivität bis zu 15 % steigert.

Achten Sie bei der Auswahl der Pflanzen auf die Lichtverhältnisse im Büro. Je heller es ist, desto besser. Können die Pflanzen regelmäßig mit Wasser versorgt werden oder sind solche besser, die auch mal vernachlässigt werden können?



1 | ZWERGPFEFFER (Peperomia)

Durch ihre doch eher geringe Größe eine optimale Schreibtischpflanze und dazu noch pflegeleicht! Die Familie der Zwergpfeffer-Pflanzen ist groß. In etwa 1.500 Arten sind darunter zu finden. Steht ihr Schreibtisch eher etwas dunkler, empfiehlt sich eine Zwergpfeffer-Sorte, die einfarbiges Laub hat. Die bunteren Exemplare benötigen einen hellen Standort, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die Pflanzen haben teils sukkulente Eigenschaften, d.h. sie können in ihren dicken Stielen oder Blättern Wasser speichern, um in trockenen Zeiten darauf zugreifen zu können. Einmal die Woche gießen genügt also vollkommen.



2 | BOGENHANF (Sansevieria)

Der Bogenhanf filtert wie kaum eine andere Pflanze Schadstoffe aus der Luft. Benzol, Trichlorethan oder Formaldehyd sind Giftstoffe, die besonders im Büro in hoher Konzentration anzutreffen sind. Die Pflanze stammt ursprünglich aus den Trockengebieten im südlichen Afrika und in Asien, wo sie in den heißen Wüsten überleben muss. Die Sansevierie wurde übrigens nach Prinz Raimondo di Sangro aus dem italienischen San Severo benannt.Stellen Sie die Pflanze an einen hellen Platz, auch Sonne wird gut vertragen. Durch die ölige Blattoberfläche verträgt der Bogenhanf auch trockene Büroluft. Da die Pflanze dick-fleischige Blätter hat und diese in der Lage sind, Wasser zu speichern, muss nur selten gegossen werden.



3 | KAKTEEN & SUKKULENTEN
Ideal für Bürofenster in eher für Pflanzen problematischer südlicher Ausrichtung sind Kakteen und Sukkulenten. Sie benötigen wenig Pflege und müssen nur selten gegossen werden. Sukkulenten speichern in ihren fleischigen Blättern das Wasser für rare Zeiten. Kakteen und Sukkulenten fühlen sich bei Zimmertemperatur am wohlsten. Kakteen z.B. gibt es in rund, säulenförmig oder kugelig – im großen Sortiment findet bestimmt jeder seinen Lieblingskaktus fürs Büro.



4 | YUCCA-PALME (Yucca elephantipes)

Die unverwüstliche Yucca-Palme, auch Palmlilie genannt, kann sogar einen längeren Zeitraum ohne Wasser auskommen, sollten Sie das Gießen in der Hektik des Büroalltags mal vergessen. Die Pflanze kann leicht mit warmen und trockenen Bedingungen umgehen, da sie in freier Natur im Süden der USA und in der Karibik wächst. An einem hellen Standort fühlt sie sich am wohlsten. Auch ein halbschattiges Plätzchen wird toleriert. Im Sommer kann die Yucca-Palme nach Gewöhnung problemlos ins Freie.

5 | EFEU (Hedera helix)
Alles Gute kommt von oben – das trifft auch auf den Efeu zu. Als Hängepflanze sorgt auch er für gute Luft. Als natürliche Klimaanlage filtert er die Raumluft und reguliert die Luftfeuchtigkeit für ein rundum angenehmes Raumklima. Sein Gattungsname „Hedera“ hat den Ursprung im Griechischen und lässt sich vom Wort „hedra“ für „sitzen“ ableiten, womit die Haftwurzeln des Efeus gemeint sind, die der Pflan-ze Halt geben. Der lateinische Name „helix“ bezieht sich auf seine windende Wachsform. Efeu bevorzugt einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Generell gilt die Regel: Je heller die Blätter des Efeus, desto heller kann die Pflanze stehen. Gießen Sie ihn regelmäßig und besprühen Sie das Laub ab und an mit lauwarmem, kalkarmem Was-ser, da die Pflanze keine trockene Luft verträgt.

Quelle: Talking Brands | Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.



Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK