PFLANZEN FÜR EIN STARKES IMMUNSYSTEM.

Die Aufgabe unseres Immunsystems ist die Abwehr von Krankheitserregern und Fremdstoffen, mit denen wir täglich in Berührung kommen. Jedoch ist die körpereigene Abwehr nicht immer gleich stark. Viele Faktoren wie Ernährung, Stress oder Medikamente schwächen unser Immunsystem und ruckzuck liegen wir mit einer Erkältung im Bett. Unabhängig von der Jahreszeit ist es wichtig, ein starkes Immunsystem aufzubauen.

Apfelbaum (Malus domestica):
Der Apfelbaum (Malus domestica) zählt zu den Rosengewächsen und ist einer der weltweit am häufigsten angebauten Obstbäume. Der Apfel leistet täglich sehr gute Dienste, denn er versorgt den Körper mit vielen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Er trägt besonders zur Stärkung des Immunsystems bei und beugt Zellschäden vor. Für eine gute Apfelernte sollte der Boden nährstoffreich, lehmig, am besten angereichert mit Humus, und leicht feucht sein. Der Baum kann entweder in der Sonne oder im Halbschatten stehen. Wussten Sie schon, dass der Apfel zum beliebtesten Obst der Deutschen gehört?

Sanddorn (Hippophae rhamnoides):
Auch mit Sanddorn (Hippophae rhamnoides) können Sie Erkältungen super vorbeugen und Ihr Immunsystem stärken. Die Beeren haben zehnmal so viel Vitamin C wie Zitronen – d.h. durchschnittlich rund 450 mg pro 100 g Frucht. Die orangefarbenen Vitaminbomben aus der Familie der Ölweidengewächse sind so resistent gegen Trockenheit wie keine andere Obstart. Der pflegeleichte Sanddorn wächst als Strauch und wird max. 6 m hoch. Er bevorzugt lockere, tiefgründige Böden und einen sonnigen Standort.

Heidelbeere (Vaccinium):
Die Heidelbeere (Vaccinium), ein sommergrüner, mehrjähriger Halbstrauch, wird knapp einen halben Meter hoch und ist dadurch leicht handzuhaben. Sie ist nicht nur kalorienarm und reich an Vitamin C, sondern regt auch die Produktion von Kollagen an und wirkt vorbeugend gegen Falten und Hautalterung. Heidelbeeren stehen gerne in kalkfreien, lockeren Böden an einem halbschattigen oder sonnigen Standort. Sorgen Sie für einen leicht feuchten Boden, sonst fallen die Beeren vorzeitig ab.


Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea):
Die Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea) gehört zur Gattung der Heidelbeeren aus der Familie der Heidekrautgewächse. Die Sträucher sind recht klein und wachsen zu einer Höhe von 15 - 30 cm heran. Die Preiselbeere ist eine wahre Vitaminbombe. Neben Vitamin C enthält sie jede Menge Vitamin B1, B2, B3 und Beta-Carotin. Die meisten Preiselbeersorten sind wahre Sonnenliebhaber und benötigen wenig Wasser. Dennoch darf der Boden niemals völlig austrocknen. Sie benötigen einen sauren Boden mit einem ph-Wert von 6.

Tipp:
Wer keinen Garten hat, kann auf Zwergsorten für den Kübel zurückgreifen!

Schwarze Apfelbeere (Aronia melanocarpa):
Die Schwarze Apfelbeere (Aronia melanocarpa), auch Aroniabeere genannt, ist ein Strauch – ebenfalls aus der Familie der Rosengewächse. Beheimatet ist die Apfelbeere im östlichen Nordamerika, wo sie von Ureinwohnern schon seit Hunderten von Jahren als vitaminreiche Winternahrung geschätzt wird. Die Apfelbeere mag sonnige Plätze, an den Boden stellt die Pflanze keine besonderen Ansprüche. Wir empfehlen aber einen lockeren, kalkarmen Boden, um einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen. Neben vielen Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen enthalten die Beeren reichlich Anthocyane, die das Herz-Kreislaufsystem unterstützen, und andere sekundäre Pflanzenstoffe. Auf das Immunsystem wirkt die Apfelbeere harmonisierend.

Weintrauben (Vitis):
Weintrauben (Vitis) sind sehr gesund, quasi fettfrei und vollgepackt mit Nährstoffen, die das Immunsystem stärken. Die sonnenverwöhnten Früchte enthalten nicht nur Vitamine, sondern auch viele Mineralstoffe. Es gibt kaum eine Frucht, um deren Saft sich mehr Sagen und Legenden, Lieder, Geschichten und Gedichte ranken. Der Anbau von Weinstöcken zur Herstellung von Wein ist im Mittelmeerraum schon seit der Antike ein wichtiger Wirtschaftszweig. Weinreben brauchen einen sonnigen und warmen Standort, damit sie gut ausreifen können. An den Boden stellen sie keine großen Ansprüche. Junge Weintraubenpflanzen müssen im Sommer regelmäßig freigeschnitten werden, damit diese gut ausreifen können.

 
UNSERE EMPFEHLUNG

GRüN ERLEBEN
BIO-GEMüSE- UND TOMATENERDE
TORFFREI | FüR BIOLOGISCHES UND öKOLOGISCHES GäRTNERN

GRüN ERLEBEN
BIO-BEERENDüNGER
MIT VITALISIERENDEM SEEVOGELGUANO

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl. © Talking Brands



Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK