PFLANZE DER WOCHE

Vanilleblume (Heliotropium aborescens)

Die Vanilleblume wird auch Sonnenwende genannt und ist eine Art aus der Familie der Boraginaceae (Boretschgewächse).

Es sind immergrüne Pflanzen bzw. Sträucher, die bis zu 80 cm groß und bis zu 100 cm breit werden können. Die Blätter der Vanilleblume sind dunkelgrün. Ab dem Frühsommer blühen die Pflanzen mit ihren wunderschönen Dolden, die mit zahlreichenden lilafarbenen Blüten besetzt sind, bis in den Herbst hinein. Dabei verströmen sie einen intensiven und angenehmen Vanilleduft; daher auch der umgangssprachliche Name Vanilleblume. Verblühte Blütendolden sollte man entfernen, damit sich wieder zahlreiche Blüten bilden können. Sie benötigt viel Wasser, ein durchlässiges sandiges Substrat, welches nicht zu nährstoffreich sein sollte und bevorzugt einen hellen sonnigen Standort.

Tipp: Hier in unseren Breiten wird sie meistens als einjährige Pflanze kultiviert, denn die Vanilleblume ist sehr frostempfindlich. Die Überwinterung sollte in einem hellen und kühlen Raum (um die 5°C) erfolgen.

UNSERE EMPFEHLUNG

GRüN ERLEBEN
BLUMENERDE
MIT TON ALS WASSER- UND NäHRSTOFFSPEICHER

GRüN ERLEBEN
BLüHT BESSER DüNGER
FüR EINE üPPIGE BLüTENPRACHT

Nicht alle genannten Sorten sind dauerhaft im Gartencenter erhältlich. Wir helfen gerne bei der Auswahl.



Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK